Logo-WWFF-small
DLFF03
DLFF-126

Am Sonntag dem 12.06.2011 um 15.00 Uhr war es dann endlich soweit, nach Wochenlanger Planung ging es endlich los zum preußischen Velmerstot der im Naturpark Eggegebirge also im DLFF - 126 liegt.

DO9KK, Tobias fuhr schonmal von zu Hause aus vor um die Gegebenheiten auf der Spitze des Velmerstots zu erkunden. DO6NIK, Nik und DK9QV, Karl Heinz trafen sich um 15.00 Uhr bei DL0PS und packten das Auto für die Aktivierung. In der Zwischenzeit nahm DO9KK den QSO Betrieb auf 2m auf. Dieser stellte sich aber als Herausfoderung dar da nach eintreffen der beiden anderen OM´s gerade mal 3 QSO´s in 1 1/2 Stunden im Log standen. Nun war auch die Ausrüstung für die Kurzwelle eingetroffen. DO6NIK hatte seinen ICOM IC 718 mitgebracht sowie eine Autobatterie, Meßgeräte, einen Dipol für 40m und 15m sowie Karl Heinz :-).

Wir spannten den Dipol als Slooper vom Turm herab, schlossen das Gerät an, SWR und Leistung alles im grünen Bereich. Nun ging es auch auf Kurzwelle los. Erst versuchte DO6NIK auf 15m sein Glück. Allerdings waren die Bedingungen auf 15m miserabel und es konnten nur 3 local QSO´s ins Log geschrieben werden. Jetzt sollte es auf 40m weiter gehen. Karl Heinz stand in der Startlöchern und wir drehten Richtung 7.144 MHz. Angekommen !!! PTT Taste gedrückt und der Transceiver sagte TX Error. Super !! Nicht durchgängig sendefähig. Daran hatte natürlich niemand gedacht. Also gut ab unter die 7.100 und dann CQ CQ hier ruft DL0PS/p aus DLFF - 126 und geht auf Empfang. Hier gestaltete sich der Betrieb auch als sehr erschwert da anscheinend Contest war und die Contestteilnehmer nicht 1 Hertz Platz ließen. Nach der ernüchterung wurde der Stand auf 2m eingeholt. Ernüchternde 8 QSO´s. Somit stellte DO9KK den Betrieb auf 2m ein und wir bauten den 80m Dipol auf, der mit dem Einspeisepunkt am Turm des Velmerstots befestigt wurde und dann inverted Vee abgespannt wurde. Nun nahmen wir den IC 706 von DO9KK der an der Autobatterie 100W anstatt der 50W vom IC 718 brachte. Nun ging es endlich los. DO6NIK fing an mit rufen. Nach den ersten zwei bis drei CQ - Rufen meldeten sich massig Stationen. Karl Heinz kam kaum hinterher die QSO´s alle ordentlich und vor allem Handschriftlich ins Log zu bekommen. Nach der ersten Stunde auf 80m waren schon 50 QSO´s geloggt. Danach machte DO9KK weiter. Kleinere Pile Up´s waren zu verzeichnen. Innerhalb des Betriebes riefen ab und zu bis zu 25 Stationen gleichzeitig nach uns. Der Traum eines jeden Funkamateurs !

Um 20.31 Uhr stellten wir den QSO Betrieb ein und waren uns einig das trotz der kleineren Probleme mit den Bedingungen und der Technik die Aktivierung gelungen war.

102 QSO´s auf der Kurzwelle und 8 QSO´s auf UKW kamen ins Log.

Einen schönen Dank wollen wir richten an Ric DL2VFR der uns auf der DLFF Seite angekündigt hat sowie Joachim DL5YDJ der uns auf dem Velmerstot besucht und tatkräftig unterstützt hat, sowie alles OM´s und YL´s die unser Log gefüllt haben.

Im großen und ganzen hat es sehr viel Spaß gemacht und dies wird bestimmt nicht die letzte Aktivierung gewesen sein bei der es hieß :

 

CQ CQ CQ hier ruft DL0PS/p aus DLFF - 126

 

[Flora & Fauna DL] [News - Neu] [W DL FF Award] [Activators Award] [DL FF - Liste] [Aktive Stationen] [Tipps für Aktivierer] [Häufige Fragen] [FF - eLogs] [Reports] [DLFF-126] [DLFF-267] [Logo Download] [QSLs] [Impressum]